Bei der diesjährigen deutschen Meisterschaft WA 70m, im Bogenschießen, waren für den NJK insgesamt sieben Starter in Raubing am Chiemsee vertreten.

Am Freitag machte die Damenmannschaft mit den Schützinnen Alina Valentin, Konstanze und Katharina Freimann Anfang. Bei gutem Wetter, mit nicht allzu hohen Temperatuten, zeigten unsere Starterinnen gute Leistungen! Nach der Vorrunde belegte Alina mit 614 Ringen den 6. Platz, Katharina mit 610 Ringen den 8. Platz und Konstanze mit 527 Ringen den 32. Platz. So konnten sich alle NJKlerinnen im Finalschießen beweisen. Leider musste sich Konstanze gleich zu Beginn mit Lisa Unruh messen, gegen die leider auch im weiteren Verlauf Katharina ausschied. Alina musste sich Veronika Haidn-Tscharlova geschlagen geben. So kamen am Ende folgende Endplatzierungen heraus:

Alina Valentin Platz 6

Katharina Freimann Platz 7

Konstanze Freimann Platz 17

Die Damenmannschaft konnte sich ebenfalls hervorragend sehen lassen:

Am Ende des Wettkampfes durfte sich mit 1751 Ringen über einen super 3. Platz gefreut werden!!

Samstag folgten die Schützen und gingen ebenfalls mit einer Mannschaft an den Start.

Volker de Vries, Ruven Minoli und Simon Oertelt gingen für den NJK in den Wettkampf. Nachdem Volker und Ruven sich schon verstärkt bei Meistershaften beweisen konnten, war es für Simon das bisher aufregendste Ereignis seiner Bogenkarriere. Die 1. DM! Simon ist für Fritjof eingesprungen und hat wahrlich sein Kämpferherz ausgepackt!

Nach der Vorrunde konnte sich Volker mit 620 Ringen, nach einem Stechen auf dem 34. Platz, Ruven mit 600 Ringen auf Platz 50. Platz und Simon mit 403 Ringen auf dem 85. Platz wiederfinden.

Die Mannschaft der Herrenklasse des NJK belegte den 10. Platz mit 1623 Ringen.

Sonntag durfte sich Ulli Stachelscheid, ebenfalls mit einer Premiere bei der DM, unter Beweis stellen. Ulli schoss sich gelassen mit 577 Ringen in der Seniorenklasse auf einen guten 24. Platz!

Alle Starter haben gutes Durchhaltevermögen, Kämpferherz und immer ein Lachen auf den Lippen zeigen können.

Wir gratulieren herzlich zu den guten Ergebnissen! Weiter so!

 

01.02.2015 Bogenschießen. Bei der Landesverbandsmeisterschaft im olympischen Bogenschießen in Bad Fallingbostel sicherte sich der für den Niedersächsischen Jagdklub Hannover startende elfjährige Aaron Kahle mit 515 Ringen und 19 Ringen Vorsprung den Titel in der Schülerklasse B.

Jedes Jahr Anfang Februar ermitteln die Bogenschützen aus ganz Niedersachsen in der Heidmarkhalle in Bad Fallingbostel die neuen Landesmeister in der Blankbogen-, Recurve- und Compoundklasse. Wieder haben sich neun Bogenschützen vom Niedersächsen Jagdklub Hannover durch ihre guten Leistungen bei der Kreismeisterschaft für die Teilnahme qualifiziert, und sich am 31.01. und 01.02.2015 auf den Weg zur Landesverbandsmeisterschaft gemacht, um diese guten Ergebnisse zu wiederholen bzw. noch zu verbessern.

Die Landesmeisterschaft der Kinder und Jugendlichen war mit 132 Startern in den verschiedenen Alters- und Bogenklassen gut besetzt. Bei der Meisterschaft der Erwachsenen gingen 189 Sportler an den Start.

Am ersten Tag waren die Schüler und Jugendlichen gefordert. Die ersten Trainingspfeile flogen schon um 8:30 über den Platz. Bei der Hallenmeisterschaft werden 2 mal 30 Pfeile auf 18 Meter, auf die entsprechende Auflagengröße der Alters- und Bogenklasse, geschossen.

Als jüngste Starter des NJK nahm der 11jährige Aaron Kahle bereits schon zum 4. Mal an der Landesmeisterschaft teil. Aaron (Schülerklasse B Recurve) zeigte besonders gute Nerven und ließ in beiden Durchgängen seinen Mitstreitern keine Chance. Mit starken 515 Ringen, 19 Ringen Vorsprung, sicherte er sich die Goldmedaille und wurde zum wiederholten mal Landesmeister.

 

Am zweiten Tag waren die Sportlerinnen und Sportler in der Juniorenklasse, Schützenklasse, Damenklasse, Altersklasse, Damenaltersklasse und Senioren gefragt.

Mit 9 Startern war der NJK gut vertreten und erfolgreich! Je eine Gold, eine Silber und zwei Bronzemedaillen standen am Ende zu Buche. Des Weiteren errangen einige Schützen die Qualifikation zur Deutschen Meisterschaft am 6. bis 8. März 2015 in Biberach an der Riß. Herzlichen Glückwunsch allen Teilnehmern!

Wir gratulieren allen Sportlern zu ihren tollen Erfolgen und wünschen einigen von ihnen bei der Deutschen Meisterschaft  „Alle ins Gold“.

Aaron 2. Platz

                                  Lena, Simon, Finn 3.Platz

                   Kerstin 1. Platz               Marion 5. Platz

       Katharina 2. Platz                      Alina 4. Platz

                            1. Platz NJK

             2. Platz NJK

 

Heute fand der 4. und letzte Wettkampftag der Regionalliga Nord in Scheeßel, Rotenburg/Wümme, statt. Nachdem unsere Mannschaft im letzten Jahr aus der 2. Bundesliga abgestiegen war, galt es den Vorsatz das Ergebnis des letzten Jahres wieder zu toppen.

Zu Beginn der Ligasaison waren alle acht angetretenen Mannschaften recht nah mit den Ergebnissen, genauer gesagt, Matchpunkten, beieinander.

Vom vierten Platz des ersten Wettkampftages arbeitete sich die Mannschaft kontinuierlich nach vorne vor. Nach dem dritten Wettkampftag war der erste Platz, mit fünf Punkten Vorsprung zum zweiten Platz, erreicht.

In Scheeßel mussten nun noch die Ergebnisse und Nerven stimmen. Nach einem guten Start und einer guten Motivation der NJK Mannschaft, gelang des tatsächlich den ersten Tabellenplatz zu halten und zu verteidigen: in den Wettkampftagen drei und vier waren wir unschlagbar und konnten so viele Punkte auf unserem Punktekonto sichern.

Nach dem heutigen Tag sieht der Endstand der Tabelle folgendermaßen aus:

 

NJK Hannover

4643 Ring

32 : 10 Punkte

2

SV Bassum

4651 Ring

27 : 15 Punkte

3

SG Hagenburg-Altenhagen

4577 Ring

26 : 16 Punkte

4

BSC Clauen

4531 Ring

22 : 20 Punkte

5

BC Hagen a. T.W.

4502 Ring

22 : 20 Punkte

6

SV Wieckenberg

4471 Ring

18 : 24 Punkte

7

SV Watenbüttel

4409 Ring

11 : 31 Punkte

8

SV Jeersdorf

4406 Ring

10 : 32 Punkte

 

Nun hängt es von den anderen Regionalligen ab, ob wir den Sprung zurück in die zweite Bundesliga geschafft haben. Wir sind zuversichtlich und voller Hoffnung!

Jungs und Mädels, es hat wieder viel Spaß gemacht!

Der Dank geht an die Schützen: Fritjof Kreher, Torsten Halm, Volker de Vries, Bernd Degner, Katharina Freimann und Konstanze Freimann, die am vierten Wettkamptag die Mannschaft verstärkte! Danke dafür!

Einen ganz besonderen Dank gilt es an unsere liebe Nataschazu richten, die uns im Ligatraining und den Wettkämpfen auf den richtigen Weg gebracht und somit erst die erfolgreiche Saison ermöglicht hat! DANKE!

Natürlich darf auch unser Fanblock nicht vergessen werden! So waren Gisela Martens, Simon Rudeck und Sabine Szymanski unermüdlich und haben uns an den verschiedenen Wettkampftagen die Daumen gedrückt. Was wären wir ohne euch?! Danke!!

Für den morgigen Sonntag, den 09.02. , drücken wir unserer zweiten Mannschaft in der Verbandsliga A alle Daumen! Viel Glück!!

 

17 Okt
Arbeitsdienst
Datum 17.10.2020 10:00 - 15:00
27 Okt
VHS Delegiertenversammlung
Datum 27.10.2020
1 Nov
RL Bogen
Datum 01.11.2020
17 Nov
Wurstessen
Datum 17.11.2020 19:00 - 21:00
8 Dez
Weihnachtsschießen
Datum 08.12.2020

Schießzeiten Bogen
jeden Dienstag & Donnerstag
17:00-21:00 Uhr

Andere Zeiten mit Absprache:
Katharina Freimann
(Bogen)
Alina Valentin
(Bogen Jugend)


Schießzeiten Pistole/LG
jeden Dienstag
18:30-20:30 Uhr

Andere Zeiten mit Absprache:
Charles Burkhardt
(Pistole)
Holmar Kleinloff
(Pistole, Luftgewehr)
Michael Feller
(Luftgewehr, KK-Gewehr in der Wilkenburg)


Adresse
Schulenburg Nord 5
30855 Langenhagen

Zum Seitenanfang