Wenn andere arbeiten, muss es ja jemanden geben, der den NJK auch außerhalb Hannovers vertritt. Ehepaar Thiele und Ehepaar Ernst machten sich also unabhängig voneinander per PKW am 28.August auf nach Bad Hindelang. Bereits am Abend fand im Nachbarort ein Konzert mit der Hindelanger Musikkapelle statt. Wie immer gut. Nach ein paar Urlaubstagen bei schönstem Wetter begann der offizielle Teil des Programms am Donnerstagabend mit einem Musikwettstreit von drei ausgesuchten Kapellen um den Titel: „Wer macht die beste Stimmungsmusik". Jede Kapelle zog eine Stunde lang alle Register Ihres Könnens. Leider war es in dem 2.000 Personen fassenden Zeltes so laut, dass wir schon vor dem Ende das Bett aufsuchten. Wie überall sind die Sieger ja in der Zeitung nachzulesen. Am Samstag der nächste Höhepunkt. Wieder im Zelt. Es spielten eine Blaskapelle aus Südtirol und eine weitere Böhmische aus Innsbruck. Auch hier ging es bis weit nach Mitternacht.

Sonntag, der Abschlusstag als Höhepunkt des 175 jährigen Bestehens der Harmoniemusik, begann um 07:00 Uhr mit dem Wecken. Danach Kirchgang. Um 11:00 Uhr zwischen Rathaus und Kirche ein Konzert der Südtiroler Kapelle Enneberg bereits bei schönstem Sonnenschein und vielen Zuschauern. Um 13:00 fanden sich auf dem selben Platz alle Kapellen, — 40 an der Zahl — ein, um gemeinsam einige Stücke zu spielen, mit der Nationalhymne als Abschluss. Welch ein einmaliges Erlebnis, als es zum Schluss hieß, „Instrumente hoch" und jeder der Beteiligten sein Musikinstrument in den Sonnenhimmel streckte.

Um 14:00 Uhr begann nach wenigen kurzen Begrüßungsreden der Festumzug aller beteiligten Gruppen und Vereine aus der näheren und weiteren Umgebung. Insgesamt 82 Gruppen zogen an uns vorüber. Es ging Schlag auf Schlag, eine Musikkapelle löste die nächste ab, dazwischen Trachtengruppen, Festwagen, Kindergruppen und Sportvereine. Wie ein Wurm zog sich alles durch die engen Straßen hin zum großen Festzelt. Wir haben nach Ende des Umzuges ein Stück Kuchen im Cafe Sonja dem Besuch des überfüllten Festzeltes vorgezogen. Selbst gegen 02:00 Uhr war noch immer nicht an Schlaf zu denken, so laut schallte es zwischen den Berggipfeln zu uns herüber.

Fazit: Auch die Allgäuer können feiern. Statt mit Lüttje Lagen mit Maßbieren, Schweinsbraten, Wurstsalat, Enzian und Obstler. Bis zum nächsten großen Fest, 200 Jahre Harmoniemusik Hindelang, werde ich es wohl nicht mehr schaffen, denn wenn es mir heute schon fast zu laut war, wie soll ich es verkraften, wenn ich dann selbst schon fast 100 Jahre alt bin?

Karl Ernst

Keine Veranstaltungen gefunden

Schießzeiten Bogen
jeden Dienstag & Donnerstag
17:00-21:00 Uhr

Andere Zeiten mit Absprache:
Katharina Freimann
(Bogen)
Alina Valentin
(Bogen Jugend)


Schießzeiten Pistole/LG
jeden Dienstag
18:30-20:30 Uhr

Andere Zeiten mit Absprache:
Charles Burkhardt
(Pistole)
Holmar Kleinloff
(Pistole, Luftgewehr)
Michael Feller
(Luftgewehr, KK-Gewehr in der Wilkenburg)


Adresse
Schulenburg Nord 5
30855 Langenhagen

Zum Seitenanfang