Langenhagen kulinarisch und auch kulturell zu entdecken geht bei uns mit dem Fahrrad. Am vergangenen Sonntag den 26.05.2019 fand die 10. FahrKulTour statt. Wie schon im vergangenen Jahr nutzten rund 800 Teilnehmer die Gelegenheit, Langenhagen und Umgebung auf der rund 28 km langen Strecke zu enddecken. Entlang der Strecke gab es insgesamt 14 Stationen, die zum verweilen einluden. Von Fußballspiel, Tennis, Fahrten mit dem Ruderboot, Kerzenziehen, Tanzen und und und… Es war mit Sicherheit für jeden was dabei.

Es war nicht von Anfang an klar, ob die Veranstaltung dieses Jahr überhaupt stattfinden konnte. Auch wenn die Stationen sich jedes Jahr freiwillig an der Aktion beteiligen, gibt es doch finanzielle Verpflichtungen. Dem Organisationsteam ist es am Ende aber doch gelungen, die Finanzierung sicherzustellen, auch aufgrund einer anonymen Spende über 2000 Euro.

Als uns die Anfrage erreicht hatte, mussten wir kein zweites Mal überlegen. Natürlich waren wir wieder mit dabei. Die FahrKulTour ist jedes Jahr wieder eine tolle Gelegenheit, sich als Schützenverein zu präsentieren und Interessierten zu zeigen, was SchießSPORT bedeutet.



Für den NJK begann der Tag um 09 Uhr. Bevor wir Gäste empfangen konnten, musste natürlich noch einiges vorbereitet werden. Das Wetter ließ schon erahnen, dass wir mit vielen Besuchern rechnen konnten und so kam es dann auch. Pünktlich um 11 Uhr – der offizielle Beginn – radelten die Ersten auf den Hof. Zum Nachmittag hin wurden es dann stetig mehr. Schätzungsweise 200 Teilnehmer nutzen die Gelegenheit bei uns einen Stopp einzulegen.



Wer mochte der konnte mal Bogenschießen ausprobieren oder mit dem Luftgewehr üben. Für unsere kleinen Besucher hatten wir auch eine Lichtpunktanlage. Neben unseren Schießstationen und weiteren Spielen, kam das leibliche Wohl auch nicht zu kurz. Zu einen schönen Ausflugstag gehört natürlich Gillen mit dazu. Auch Kuchen und Getränke gab es reichlich.



Ein besonderes Highlight war wieder die Ausstellung „Schulenburg-Nord – ein Dorf verschwindet“ der HAZ-Redakteurin Rebekka Neander. Die Ausstellung zeigt Auszüge aus dem Blog von Frau Neander, die sich zur Aufgabe gesetzt hat das Sterben von Schulenburg-Nord zu dokumentieren. Frau Neander war an dem Tag auch vor Ort und hat interessierten Besuchern die Möglichkeit gegeben an einer Lesung teilzunehmen.



Der Tag verlief erwartungsgemäß arbeitsreich und wir alle waren froh, als kurz nach 17 Uhr der Letzte Besucher vom Hof fuhr.



An alles fleißigen Helfer des NJK noch mal einen großen DANK! Vereinsleben heißt auch sich selber mit einzubringen und mit anzupacken. Ihr habt mal wieder bewiesen, dass auf Euch Verlass ist!
24 Aug
Sichtungsschießen
Datum 24.08.2019
31 Aug
NJK Wandertag
Datum 31.08.2019
7 Sep
NJK Sommerfest
Datum 07.09.2019
18 Sep
Ordnungshüterschießen
Datum 18.09.2019
19 Okt
Arbeitsdienst
Datum 19.10.2019 10:00 - 16:00

Schießzeiten Bogen
jeden Dienstag & Donnerstag
17:00-21:00 Uhr

Andere Zeiten mit Absprache:
Katharina Freimann
(Bogen)
Alina Valentin
(Bogen Jugend)


Schießzeiten Pistole/LG
jeden Dienstag
18:30-20:30 Uhr

Andere Zeiten mit Absprache:
Charles Burkhardt
(Pistole)
Holmar Kleinloff
(Pistole, Luftgewehr)
Michael Feller
(Luftgewehr, KK-Gewehr in der Wilkenburg)


Adresse
Schulenburg Nord 5
30855 Langenhagen

Zum Seitenanfang