Das Weichnachtschießen liegt nun hinter uns. Jeder wer wollte hatte wieder die Gelegenheit, sich für Heiligabend den Weihnachtsbraten zu sichern. Er musste nur sein Talent unter Beweis stellen, mit dem Lichtpunktgewehr bzw. -pistole und dem Bogen. Es galt in beiden Disziplinen eine möglichst hohe Punkt- oder Ringzahl zu erreichen. Wer das Jahr über fleißig geübt hat, für den war es mit Sicherheit kein Problem.

Wie üblich wurde vorher nichts verraten und man musste sich eine Woche gedulden. Letzte Woche Dienstag war es dann soweit, unser Oberschützenmeister hat zur Preisvergabe geladen. Wer die letzten Jahre schon am Weihnachtsschien teilgenommen hat weiß es eigentlich, niemand geht mit leeren Händen nach Hause. Daher es lohnt sich immer mitzumachen.

Die 3 Erstplatzierten dieses Jahr waren: 1. Katharina Freimann, 2. Michael Feller, und 3. Leo Seib

Mit dem Weihnachtsschießen endet bei uns im NJK traditionsgemäß auch das Jahr. Es bleibt nur noch uns bei Euch zu bedanken, für die Teilnahme an Wettbewerben, für ein Engagement im Verein, einfach für ein tolles Jahr. Wir wünschen Euch und Euren Lieben eine schöne Weihnachtszeit und besinnliche Feiertage.

Euer Präsidium

Weihnachtsschießen 2019


Nun ist es wieder einmal so weit. Das gemeinsame Wurstessen ist vorbei und die Weihnachtstage stehen vor der Tür. In diesem Jahr findet unser Weihnachtsschießen am 10.12.2019 ab 18.00 Uhr statt.


Wir schießen in diesem Jahr mit der Lichtpunktanlage wahlweise Pistole oder Gewehr (5 Wertungsschüsse) und Bogen (4 Wertungspfeile). Dabei werden jeweils die Ringe/Wertungen addiert und die höchste Gesamtringzahl wird bei der Preisverteilung die 1. Wahl haben.
Also immer schön in’s Schwarze und möglichst hohe Wertungen treffen!

Wie jedes Jahr beträgt das Startgeld beträgt einmalig € 10,00. Nachlösen ist natürlich möglich für € 5,00.
Die Preisverteilung findet am 17.12.2019 um 19.00 Uhr in unserer Klubgaststätte statt.

Viel Spass!!!
04.12.2019
Michael Feller
Oberschützenmeister

...Der NJK hatte erneut geläutet, dieses Mal stand das traditionelle Ordnungshüterschießen des 2./Feldjägerregiments 2 in Munster an.

Da uns dies als echtes Highlight angekündigt wurde, vermuteten wir erneut Frohndienste zu Lasten einiger Bäume leisten zu müssen. Dieser Befürchtung trotzend, fanden sich Manja, Norbert, Helmut, Leo, Roman, Jörg, Robin, Jens und Stefan um 0600, auf unserem frisch aufgepeppten Vereinsgelände ein.

Bögen, Zubehör und Pfeilfangnetz wurden verladen und kurz die Navigationsdaten abgeglichen bevor wir uns direkt auf der A7 in einem Stau anstellen durften,... läuft...

Von den geplanten 30 Pufferminuten, blieben dann auch keine mehr über und genau genommen legten wir noch 5 Minuten Verspätung oben drauf und das beim Bund. 😤

Eines sei gleich angemerkt, bereut hat es niemand von uns, heute einen Tag Urlaub dem Klub geopfert zu haben!

Nach einem kurzen Briefing und Meldung unserer eigenen Mannschaft mit den Einzelschützen, begann Roman die Kabel für das Netz, für alle anderen unerreichbar, in die Baumwipfel zu buxieren, während sich alle anderen um den Rest kümmerten.

Manja hatte groß angekündigt sich um den Schnökerkrams und die Weingummis zu kümmern. Dies wurde Leo zum Verhängnis, da sie ebenfalls die Gehörschutz Stöpsel austeilte auf denen er dann wenig später auch genüsslich rumkaute 🤦🏼‍♂ 😂 Compounder können tatsächlich etwas seltsam sein... quod erat demonstrandum.

Wir konnten diesen Tag nutzen und unsere Schießkünste an den Militärwaffen P8, G36K und MG3 gegen alle erdenklichen Ordnungshüter unter Beweis stellen. Wir traten gegen Polizei, Zoll, Feldjäger, Justiz und gegen Militärvertreter alliierter Nationen an.

Dabei schaffte es Roman auf den 15. Platz vom Preisschiessen mit dem MG3 Glückwunsch 🥳

Neben den Schießterminen bekamen wir die Möglichkeit mit einem Munga durch das Gelände gefahren, und als Highlight mit einem Leopard 2 bzw. Marder über die Panzerpisten kutschiert zu werden. Ok eigentlich war Leo mit seiner Gummitiergehörschutzknabberaktion das Highlight aber Panzerfahren kam da schon nah ran 😂


Natürlich durften wir auch viele Ordnungshüter von unserem tollen Sport 🏹 begeistern, was dem Team auch super gelungen ist. Dies machen wir einfach mal daran fest, dass wir einige Gesichter relativ häufig an unserer Schießlinie hatten.

Dieser Tag ging viel zu schnell vorbei! 😩Es kamen selbst beim Abbau Leute vorbei um noch mal schnell einen auszuschießen. Nach unserem 13,5 Stunden Tag blickten wir alle, wohlbehalten zurückgekehrt, in erschöpfte aber glückliche Gesichter.

Danke an das Team, danke an Katharina die uns freie Hand ließ den Tag zu gestalten und Danke an unseren NJK für diese tolle Möglichkeit.

Einen großen Dank wollen wir auch bei all den Organisatoren der Bundeswehr des 2. Feldjägerregiments für dieses Events los werden. Es war wieder super bei euch und wir kommen gerne wieder! 👍🏻👍🏻👏🏻👏🏻👍🏻👍🏻

Eines wollen wir aber ändern: Wer Weingummi mitbringt wird keinen Gehörschutz mehr verteilen, wir wollen unseren Leo schließlich noch ganz lange behalten😉

Danke an unseren Schützen Stefan Rohde für das Schreiben des Artikels und natürlich auch an alle Fotografen! 👍🏻😊


...wie stand es so schön in unserem Rundschreiben?: ...vor dem Vergnügen kommt die Arbeit... 😊🙈😊

Frei nach dem Motto „Wir schauen mal, was da kommen mag“ waren heute 25 fleißige Klubmitglieder ab 10:00 Uhr arbeitseifrig auf unserem schönen Klubgelände unterwegs.
Zusammenfassend greift heut wirklich nur ein Wort: BEEINDRUCKEND
Um das Gelände herbst-/wintertauglich zu machen, haben sich Jens, Ulli, Patrick und Helmuth um das Abnehmen des Pfeilfangnetzes und den Abtransport der Scheiben gekümmert... nun heißt es Hallentraining... 😉 Jürgen räumte auf, Carmen putzte Fenster, Friederike säuberte die Bogenhalle, Monika reinigte die LG-Halle, Gisela flammte auf der Terrasse, Monika reinigte Fensterbänke, Klaus und Fritz schnitten Schilfgras und anschließend mit Leo Hecken (da haben wir ja nicht so viel... 😂), Schief, Jörg, Stefan, Tobias und wechselnde fleißige Händchen reinigten und befreiten den Bereich hinter der Gaststätte von Unkraut und Brombeeren. Konstanze, Sabine und Katharina putzten die Gaststätte. Jan-Niklas, Pia, Marie und deren Vater, hatten den Bereich „Baum“ 🌳 unter sich. Mit vielen helfenden Händen wurden vier Bäume gefällt, das aufwendigste Projekt des ganzen Tages... so war es auch nicht verwunderlich, das alle helfenden Hände mit angepackt haben! 💪🏻 Es war eine lustige, schweißtreibende, kräftezehrende und vor allem-wieder einmal- teambildende Maßnahme.



Nachdem es um 13:30 Uhr leckeres Essen gab 🍻🌭🥩🥤🥗, Uwe war wieder einmal unser Grillmeister, wurde anschließend begonnen den Grünschnitt zusammenzukehren und wegzubringen. 💪🏻🙈💪🏻 Nachdem um 18:00 Uhr alle platt waren, sind wir uns doch alle einig gewesen: Es war ein genialer Tag, der unheimlich viel Spaß gemacht hat, aber auch anstrengend war. Es hat sich gelohnt heut! 👍🏻💪🏻😃😃😃💪🏻👍🏻
DANKE für euch! Ihr seid GENIAL! 🎉 😘😍🤩
Ein großer Dank geht auch an „Lohnbetrieb Sievers“ für die Bereitstellung der Maschinen! 🤩🤩🤩

Keine Veranstaltungen gefunden

Schießzeiten Bogen
jeden Dienstag & Donnerstag
17:00-21:00 Uhr

Andere Zeiten mit Absprache:
Katharina Freimann
(Bogen)
Alina Valentin
(Bogen Jugend)


Schießzeiten Pistole/LG
jeden Dienstag
18:30-20:30 Uhr

Andere Zeiten mit Absprache:
Charles Burkhardt
(Pistole)
Holmar Kleinloff
(Pistole, Luftgewehr)
Michael Feller
(Luftgewehr, KK-Gewehr in der Wilkenburg)


Adresse
Schulenburg Nord 5
30855 Langenhagen

Zum Seitenanfang